Natur

“Wo wir sind, ist oben, ganz oben auf der Landkarte. Im Norden Österreichs. […] Die Natur ist der Hauptdarsteller auf unserer Bühne. Wer es gerne echt und pur hat, ist bei uns genau richtig. Hier gibt es keine Schnörkel, keine aufgesetzten Inszenierungen. Was es hier gibt, ist hier entstanden, gewachsen, geworden. Bizarre Felsformationen, tief eingegrabene Flussläufe, klare Luft, riesige Wälder und bunte Mohnfelder […] ”
Quelle: Freizeitkarte Waldviertel, Waldviertel Tourismus, Zwettl

In relevanter Nahelage zu den Zonen WA01 (Sallingberg) und WA02 (Grafenschlag) befinden sich die Natura 2000-Gebiete Waldviertler Teich, Heide- und Moorlandschaft, die Natura 2000-Gebiete Kamp- und Kremstal und das Natura 2000 Vogelschutzgebiet. Die Waldviertler Teich, Heide und Moorlandschaft sowie das Vogelschutzgebiet säumen den Purzelkamp und liegen zwischen den beiden geplanten Windparks.

Die Entfernung der nächstgelegenen WKA der beiden Projekte beträgt nur 7 km. Das Gebiet zeichnet sich durch ungewöhnlich reichhaltige Vorkommen von Fledermäusen und Vögeln aus. Zahlreiche streng geschützte Arten würden gefährdet und ein sehr naturnaher Lebensraum zerstört werden.

Die kumulativen Auswirkungen der beiden Windparks im Ottenschlager Hochland wurden kaum geprüft und beurteilt.

Landschaftsgutachten von Karl Grimm (PDF, ca. 1 MB)

Ornithologisches Gutachten Sachslehner (PDF, ca. 1,5 MB)

Abstandsempfehlung Vögel (PDF, ca. 0,5 MB)

Stellungnahme_Leopold_Sachslehner (PDF, ca. 1 MB)